Wechseljahre... easy o. horror


Benutzeravatar

Elfe
Elfe

Beiträge: 171

Bilder: 27

Registriert: 08.02.2007, 17:16

Beitrag 04.07.2013, 23:49

Wechseljahre... easy o. horror

BildQuelle:http://woman.brigitte.de/
Den Gedanken an die Menopause (ein noch ekligeres Wort als Wechseljahre) hattest du genauso verdrängt wie den an deine eigene Beerdigung.
Du hattest um Frauen, die in den Wechseljahren waren und (unerhört!) darüber auch noch redeten, immer
einen großen Bogen gemacht. Du, nein du würdest einfach von den Wechseljahren
nichts merken. Punktum. Ende. Quelle:Mein letzter Tampon: Wenn böse Mädchen in die Jahre kommen... von Monika von Ramin

Soweit mein Plan... und er ist besser aufgegangen als ich dachte...
Bild
gut ein bisserl Zickentheater und sentimentales Feeling im Wechsel war schon mit im Angebot, sagt mein Lieblingsmann
hääääääääää....iiisch und zickisch...tse, tse, tse....niiiiiiiiiiie nicht :D
und als dann die Östro-Indianer sich an Bauch & Hüfte niederließen um dort Polster-Wickwams zu bauen...na da braucht Frau
wirklich Humor, wenn sie in den Spiegel guckt, wenn alles andere relativ schlank ist...
gut, der Damenbart u. die Wallungen blieb mir erspart .... und ich versuchte mich mit meinem Aussehen zu arranchieren...
aber mit Eiteltrulla ging das gar nicht...
Fortsetzung folgt
Benutzeravatar

Elfe
Elfe

Beiträge: 171

Bilder: 27

Registriert: 08.02.2007, 17:16

Beitrag 05.07.2013, 22:36

Re: Wechseljahre

und es kam, wie es kommen musste
Eiteltrulla und Dickbauch stritten sich immer im Wechsel, kaum auszuhalten...ja, ja wenn böse Mädchen in die Jahre kommen...
ich als Ernährungstussi dachte noch, da muss doch ein Kraut gegen Dickbäuche gewachsen sein....damit Eiteltrulla Ruhe gibt...

aber alles was ich vorher gelernt hatte, war gut für die Gesundheit, aber blusterte das Bauchi auf...
zuerst hechelte ich mir sportmässig die Seele aus dem Hals
aber Bauchi blieb hartnäckig...o.k.... ich wurde zickig Bild oh jaaaaaaaaaaaaaaa....
kann doch nicht sein, dass das jetzt mein sonst so "flacher Bauch" dem Alter geopfert werden muss.....heul und zähneknirschen ...nee zähneflätschen

ich erinnerte mich an meine eigene Analyse lang ist es her...und ging in extremo...Bild... Inputs kamen übrigens lustiger Weise aus diesem Forum

Fortsetzung folgt

Raupe
Raupe

Beiträge: 58

Bilder: 8

Registriert: 23.06.2013, 13:12

Wohnort: Hügelsheim

Beitrag 07.07.2013, 09:00

Re: Wechseljahre

Boah, das steht mir noch bevor. Hoffentlich lassen sich die Jahre noch etwas Zeit... Bin nicht wirklich in freudiger Erwartung, sie kennen zu lernen :? Man hört ja so viele Schauergeschichten :evil:

Aber na ja, gehört wohl zum Leben einer Frau. Hoffe, sie machen mir das Leben nicht zur Hölle. Rüste mich für den Kampf :twisted:

Raupe
Raupe

Beiträge: 19

Registriert: 03.07.2013, 15:42

Beitrag 09.07.2013, 07:38

Re: Wechseljahre

bin gespannt wie es weitergeht ;-)... gehen die Smilies nicht?
Benutzeravatar

Elfe
Elfe

Beiträge: 171

Bilder: 27

Registriert: 08.02.2007, 17:16

Beitrag 10.07.2013, 22:59

Re: Wechseljahre... easy o. horror

kennt ihr den Film "Klimawechsel" von Doris Dörries?

Der Film wurde gedreht, wo meine "monatlichen" Hormone anfingen mir untreu zu werden(2009)... und als der Film endlich 2010 ausgestrahlt wurde, war ich wahnsinnig gespannt
und meine Erwartungshaltung auf Geheimtipps wuchs...
aber was soll ich sagen
leider wurde dieses sensible Thema so negativ besetzt, dass es bei mir eher Würgreiz & Fremdschämen auslöste...
keines dieser überspitzen Szenarien kannte/kenne ich....

und Tanja keine Angst,
die typischen Horrorszenarien an der Wechselfront blieben bei mir aus und nach 3 Jahren Wechsel denke ich, dass dies auch so bleibt
wenn man mal von meinem Bauchi absieht, wo sich die Östro-Mohikaner für einige Zeit sehr wohl gefühlt & aufgeplustert haben...
Aber nu sterben die Östros immer mehr aus
und meine Eiteltrulla kann erste Erfolge verbuchen... mein Bauch wird so langsam wieder flacher...yeahhhh... äääändlich ist mein unääändlich geglaubtes Luxusproblem endlich äääändlich, yessss....

klar sagt man, dass 1/3 der Frauen keine typischen Wechseljahrbeschwerden haben, aber ich denke,
dass meine *fast* Meno-SYMPTOMFREIHEIT eindeutig mit der Ernährung zu tun hat
    -viiiiiiiel Eiweiß
    -viiiiiiel Flüssigkeit
    -gesunde Fette -ein MUSS, damit die Galle spurt
    -vitamin & ballaststoffreich, damit der Darm & die gute Laune spurt
    regelmässige Bewegung - In & Outdoor, was immer !!!Spaß!!! bringt
      ,
        keinen Zucker .- oder stark zuckerreiche Lebensmittel und vorsichtiger Umgang mit schnellen Kohlenhydraten
    keine chemischen Zusatzstoffe, kaum chemische Geschmacksverstärker
    kein Fast Food

und ein bisserl provozierend nachschieb... Mensch ist, wie sie/er isst...
oder was meint ihr???.... bin gespannt... wir können gerne darüber philosophieren

Raupe
Raupe

Beiträge: 19

Registriert: 03.07.2013, 15:42

Beitrag 13.07.2013, 23:17

Re: Wechseljahre... easy o. horror

merkwürdig, ich mache ja seit Mrz13 die DukanDiät und esse viel Eiweiß
hatte um die Weihnachtszeit extreme Hitzewallungen, die sporadisch auch im Frühjahr so immer wieder mal guten Tag gesagt haben.
Hatte ich irgendwie verdrängt, da ich momentan beschwerdefrei bin, dass wäre ja echt der Hammer
hoffe ich freue mich jetzt nicht zu früh? :roll: bin ja Anfängerin, meine Menses verabschiedet sich grad so langsam :D
Benutzeravatar

Elfe
Elfe

Beiträge: 171

Bilder: 27

Registriert: 08.02.2007, 17:16

Beitrag 14.07.2013, 20:29

Re: Wechseljahre... easy o. horror

Ein direkter Zusammenhang zwischen Hitzewallungen und der Zufuhr von einfachem (z.B. raffiniertem) Zucker oder Alkohol (Alkohol ist einfacher Zucker in anderer Form) wird aus wissenschaftl. Sicht schon länger vermutet...ich bin davon überzeugt, da auch andere Stoffwechselstörungen durch zu viele Zückerlis über die Jahre ausgelöst werden....
Oft verändert sich der weibl. Körper um die Leibesmitte während der Wechseljahre, was jede Frau dann als störend empfindet ist der Bauch -
aber was die wenigsten wissen...
in den Speckröllchen am Bauch wird noch Östrogen produziert, zwar nur in geringem Ausmaß, aber immerhin- kann sich der Organismus langsam an die veränderte Hormonlage gewöhnen.
Mit nachlassendem Östrogen scheint die Empfindlichkeit des Verdauungstraktes zuzunehmen und Rohkost wird nicht mehr so gut vertragen,
also bei Blähbauch unbedingt die Eiweißzufuhr erhöhen.
für gute Laune sorgt genügend Outdoor- Bewegung, da dann selbst ohne Sonne Vitamin D gebildet wird
die Fettverbrennung wird über ausreichend Proteine incl. gesunder Fette wie Omega3 angekurbelt, womit man schlank durch den Wechsel kommt
und eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr sorgt für eine glatte Haut & einen reibungslosen Organismus
Fortsetzung folgt

Zurück zu Zimperlein & Wechseljahre

cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group.
Designed by ST Software for PTF.
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de