Beitrag 24.06.2013, 08:46

Regeln der Phase1

Das Diätprogramm von Dukan beginnt immer mit der Angriffsphase. Die ´sogenannte Phase1 dauert in der Regel zwischen 3-10 Tagen. Die Dauer der Phase richtet sich nach verschiedenen Faktoren: Gewichtsziel, bereits durchgeführte Diäten (träger Stoffwechsel), Schwangerschaften, Alter, Krankheiten...

Die ideale Länge der Phase1 kann man sich kostenfrei berechnen lassen unter:
http://www.dukandiaet.com/
Dort wird auch, ebenfalls kostenfrei, Dein persönliches TW (True Weight, realistisches und lang haltbares Gewicht laut Dukan) berechnet.

Während der Angriffsphase sind nur Lebensmittel erlaubt, die stark proteinhaltig sind. Kein Gemüse (erst ab Phase2) und kein Obst (erst ab Phase3). Die erlaubten Lebensmittel findet Ihr hier im entsprechenden Thread. Von diesen dürft Ihr so viel und so oft Ihr wollt futtern. Macht niemals den Fehler, zu wenig davon zu essen. Das gefährdet die Abnahme! Ihr müsst essen, auch wenn Ihr manchmal sicherlich keinen Hunger verspürt.

Gestaltet Euer Essen abwechslungsreich und versucht verschiedene Arten von Lebensmitteln zu Euch zu nehmen. Auch fetter Fisch (Lachs...) ist erlaubt und sogar empfohlen.

Da es sich um eine stark eiweißbetonte Ernährungsform handelt, müsst Ihr auf alle Fälle darauf achten, genügend zu trinken. Als Minimum solltet Ihr Euch zwei Liter pro Tag setzen. Alkohol und Getränke mit Zucker sind tabu!

Während der Phase1 sind 1,5 Esslöffel Haferkleie täglich Pflicht.
Weizenkleie ist bei Bedarf (Verdauung) erlaubt (1 Esslöffel täglich).

Tägliche Bewegung von 20 Minuten sind ebenfalls eine Voraussetzung. Dabei könnt Ihr 20 Minuten zügig spazieren gehen, walken, joggen...

Während der Angriffsphase wird Euer Körper vor komplett neue Herausforderungen gestellt. Er muss lernen Fett anstatt von Kohlenhydraten zu verbrennen. Das strengt den Körper erst mal ziemlich an. :shock: Deshalb können Symptome wie Müdigkeit, Kopfschmerz, trockener Mund, Kurzatmigkeit... auftauchen. Keine Angst davor! Nach 3-5 Tagen sind diese verschwunden. Verstopfung tritt in einigen Fällen auf. Eiweißreiche Ernährung produziert bei weitem nicht so viele Abfallprodukte. Dagegen hilft es, viel zu trinken und täglich 1 Esslöffel Weizenkleie zu Euch zu nehmen. Die Verstopfung bessert sich, wenn wieder Gemüse (Phase2) in den Speiseplan aufgenommen wird.

Ein weiteres Symptom ist das Nachlassen des Hungers (ca. ab dem 3. Tag). Achtet darauf trotzdem genügend zu Essen! Wie heißt es so schön: "Wenn man abnehmen möchte, muss man manchmal grillen, obwohl man gar keinen Hunger hat!" :lol:

Wer unter Nierenproblemen leidet, muss diese Form der Ernährung unbedingt mit seinem Arzt abklären!

Es ist für den Erfolg dieser Diät absolut notwendig, sich strikt an die Regeln zu halten!!!